Seit Herbst 2016 hat das THEO seine Pforten geöffnet!

 

Vom SommerKinderTheater zum THEO

Das THEO-Team
Das THEO-Team

Vor acht Jahren hat Birgit Oswald das erfolgreiche SommerKinderTheater Perchtoldsdorf gegründet. Im November 2016 wurde es als THEO. TheaterOrt für junges Publikum Perchtoldsdorf mit einem ganzjährigen Spielbetrieb gestartet. Anspruchsvolles Theater mit professionellen Schauspielern für Kinder und Jugendliche von 4 bis 16 Jahren, aber auch ein Theater für die ganze Familie.

 

Das THEO-Team (hintere Reihe v.l.n.r.): Christine Grivas (Finanzen), Julie David (Grafik), Doris Happl (Dramaturgie), Karoline Gans (Schauspielerin), Margit Berner (Marketing & PR); vordere Reihe v.l.n.r.: Theresa Schwarzkopf (Regieassistenz), Birgit Oswald (Leitung & Regie) und Victor Kautsch (Schauspieler).

THEO. TheaterOrt für junges Publikum Perchtoldsdorf

Theo Website

Nähere Informationen zu meinem Kinder- und Jugendtheater gibt es auf der Website www.theaterort.at.

Hier finden Sie die Kritiken zu den ersten Stücken:

Pinguine können keine Topfentorte backen (kurier.at, 9.11.2016)

Die Kuh Rosmarie (Wiener Zeitung, 24.1.2017)

Cyrano (Mödlinger NÖN, 29.3.2017)

 

Feedback Zuschauer

Liebes THEO - Team!

Ich bin so froh, dass es euch gibt und dass ihr als Theaterort inzwischen das ganze Jahr über fix im Perchtoldsdorfer Kulturleben verankert seid. Durch euch habe ich für meine Kinder regelmäßiges Theatererlebnis vor Ort, was mir unglaublich viel bedeutet, da es in Wien zwar sehr viel Angebot in dieser Hinsicht gibt, aber ehrlich gesagt allein durch die Anfahrt mit Kindern im Schlepptau ein Wahnsinnstschoch sein kann, was das Erlebnis schon trüben kann. Dank euch ist mir die Kulturvermittlung für meine Kinder rein praktisch so erleichtert, dass ich auf alle Wiener Theaterabos u. Ä. pfeife und aus meiner Sicht bei euch ein Abo und auch den Sammelpass habe.
Außerdem bin ich von der Qualität eurer Arbeit total begeistert. Mit geringen Mitteln Bühnenbild und Kostüme zu erstellen, ist sicher regelmäßig eine Herausforderung, die ihr aber ganz toll meistert und eure Kreativität gleich doppelt unter Beweis stellt. Außerdem halte ich es für sinnvoll und verantwortungsbewusst, den Kindern auf diese Weise zu vermitteln, dass man sehr wohl aus relativ wenig viel machen und dabei aber höchst professionell arbeiten kann.
Auch die Vielfalt in eurer Stückauswahl begeistert mich sehr! Ihr seid nicht auf eine bestimmte Richtung eingeschossen, sondern bietet eine Vielzahl an Anknüpfungspunkten:
 durch eure "Ronja Räubertochter" sind wir als Familie seit einem halben Jahr wieder ganz intensiv in die Kinderliteratur Astrid Lindgrens verstrickt; 
die Welt der Olchis ist uns durch euer letztes Weihnachtsstück erschlossen und hat uns einen ungewöhnlichen Christbaum beschert, weil unser damals Dreijähriger am Heiligabend anfing, den Baum mit den Geschenkverpackungen etc. zu schmücken, was wir auch bis zum Schluss gelassen haben;
Die Zeilen aus "Pinguine können keine Topfentorte backen" haben uns lange begleitet ;
Sogar ein Ensemblestück habt ihr mit der "Lotte und den Zeitfresserchen" kreiert und dabei ein für Kinder abstraktes und für Eltern emotionales Thema beleuchtet (meine Freundin, die samt ihren Kindern mitging, war tief berührt und hat richtig geweint) ;
Auf den Klassiker der Weltliteratur "Der kleine Prinz" mit seinen tiefen Themen freuen wir uns schon, und dass es nächsten Sommer mit dem gestiefelten Kater ein Märchen gibt, zeigt die Weite eures Repertoires.
Aus all diesen Gründen genieße ich eure Vorstellungen selbst immer sehr und empfehle euch weiter, wo ich nur kann, weil ich von eurer Arbeit total begeistert und überzeugt bin. 

Mit freundlichen Grüßen, 
Corina Strecha